» » Alles, was Sie über Obstsalate wissen müssen

Alles, was Sie über Obstsalate wissen müssen

Eingetragen bei: Dies & Das

Die meisten Menschen wissen nur eines über Obstsalate; und so isst man sie. Wie kannst du etwas essen, von dem du nichts weißt? Nun, abgesehen von der Tatsache, dass sie köstlich sind?

Ein Obstsalat ist ein köstliches Gericht mit verschiedenen Obstsorten, das manchmal in den eigenen Fruchtsaft getaucht oder mit Sirup aufgeschäumt serviert wird. Es wird oft als Vorspeise, wenn nicht sogar als Dessert serviert. Obstsalate sind auf jeden Fall köstlich und können sowohl als Vorspeise als auch als Dessert gereicht werden.

Es ist nicht schwer, einen eigenen Obstsalat zuzubereiten. Sie müssen nur die Zutaten vorbereiten. Und die verwendeten Zutaten sind weder ausgestorben noch schwer zu finden. Sie können einfach Ihre Brieftasche herauspeitschen und zum nächsten Lebensmittelgeschäft marschieren.

Es wird ein halbes Liter Korb mit frischen kalifornischen Erdbeeren benötigt, den man stecken und halbieren soll. ein Teelöffel fein gehackte frische Minze oder ein halber Teelöffel getrocknete Minze; eine halbe Tasse leichte saure Sahne; Salatblätter; ein halber Teelöffel Honig; zwei Tassen frisches Obst, die in der Saison sind. Sehen? Für diese Zutaten müssen Sie nicht in den Bergen wandern, um nach exotischen Früchten zu suchen.

Damit Sie ein Erdbeer-Dressing zubereiten können, müssen Sie eine ausreichende Menge der Erdbeeren in einer elektrischen Biegevorrichtung pürieren, etwa eine halbe Tasse, um eine ¼ Tasse pürierte Erdbeeren zuzubereiten. In einer separaten Schüssel das Püree zusammen mit Minze und Honig in eine saure Sahne einrühren, damit sich alle mischen. Bei der Zusammenstellung Ihres Obstsalats sollten Sie einzelne Salatteller auslegen, die Salat enthalten. Ordnen Sie die Erdbeeren, die Sie reserviert haben, mit den anderen Früchten auf dem Salat und belegen Sie sie mit dem Erdbeer-Dressing. Hört sich gut an, oder? Wetten, dass das noch besser schmeckt?

Ja, Sie wissen jetzt, wie man einen Obstsalat macht, nachdem Sie die notwendigen Zutaten kennen. Aber wissen Sie trotzdem, woher Obstsalate kamen? Dies ist zusätzliches Wissen. Daher ist es am besten, wenn Sie diese Informationen in Ihrem Gedächtnis behalten.

Die Herkunft von Fruchtsalaten hängt stark davon ab, was Sie anfänglich unter “Fruchtsalat” verstehen. Fruchtsalate, die aus Kombinationen verschiedener frischer, getrockneter, kandierter oder gezuckerter und gedünsteter Früchte oder Gemüse bestehen. Diese Art von Obstsalat stammt aus der Antike. Welche Zutaten und Rezepte verwendet werden, hängt davon ab, was im Land erhältlich ist oder ob die Zutaten der Saison entsprechen. Sie hängen auch von der soziokulturellen Einstellung der Menschen zu den Zutaten ab, ob die Früchte sozial als gesund eingestuft wurden oder nicht.

Der Obstsalat, wie wir ihn heute kennen, ist eine Produktion aus der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Es wurden kulinarische Beweise gefunden, die das Sprichwort bestätigen, dass Fruchtsalate manchmal absichtlich mit Zucker und Alkohol gemischt werden, daher wird der Begriff “Fruchtcocktail” verwendet. Die alkoholfreie Variante dieses Rezepts, auch der gelierte Obstsalat, war in den 1920er Jahren berühmt. In der Zeit des Zweiten Weltkriegs wurden Fruchtsalate als eine angemessene Ergänzung von Vitamin C in die Welt eingeführt und waren in der Tat in der amerikanischen Ernährung enthalten.

Obstsalate in den europäischen Ländern entwickelten sich jedoch sehr unterschiedlich. Die Rezepte enthielten eine Menge Mayonnaise. Haben Sie schon einmal einen Waldorfsalat gegessen? Nun, das ist der Name des Obstsalats, der mit Mayonnaise eingeschäumt ist.

Jetzt können Sie sagen, dass Sie alles wissen, was Sie über Obstsalate wissen müssen. Obstsalate enthalten einhundertdreiundzwanzig Kalorien, zwei Gramm Eiweiß, elf Milligramm Cholesterin, vier Gramm Fett und einundzwanzig Gramm Kohlenhydrate. Was können Sie mehr verlangen?

Produktideen von Amazon.de