» » Blüten-Hartriegel – Cornus florida

Blüten-Hartriegel – Cornus florida

eingetragen in: Allgemein | 0

Blühende Hartriegelbäume können leicht aus Samen gezogen werden, jedoch werden 99,9999% der Sämlinge, die sprießen, Cornus Florida sein, was Weißblütiger Hartriegel ist. Es ist egal, ob Sie die Samen von einem Weißen Hartriegel oder einem Rosa Hartriegel sammeln, die Sämlinge sind wahrscheinlich weiß.

Der einzige vorhersagbare Weg, um einen Rosa Hartriegel, Roter Hartriegel oder einen der schönen Hartriegel mit bunten Blättern anzubauen, besteht darin, die gewünschte Sorte zu knospen oder auf einen weißen Hartriegel-Sämling zu pfropfen.

Hartriegelbäume fangen an, Samen zu produzieren, unmittelbar nachdem die Blütenblätter von den Blüten fallen. Es ist ein langsamer Prozess, der den ganzen Sommer dauert. Im Spätsommer fangen die Samen an, rot zu werden, was bedeutet, dass sie fast reif sind. Wählen Sie sie nicht zu früh aus, da der Embryo nicht vollständig entwickelt ist und sie nicht lebensfähig sind. Wenn die Samen voll entwickelt sind, fallen sie vom Baum, und dann können Sie anfangen, sie zu pflücken.

Reife Samen lassen sich leicht entfernen. Wenn sie nicht sofort auftauchen, wenn Sie sie packen, sind sie nicht ganz bereit, geben Sie ihnen eine oder zwei weitere Wochen. Lass sie nicht zu Boden fallen, die Chipmunks, Vögel und andere Tiere lieben sie und essen sie normalerweise so schnell wie sie fallen.

Einmal gepflückt, lassen Sie sie eine Woche oder so sitzen, bis das Fruchtfleisch beginnt, weich zu werden. Zu diesem Zeitpunkt tränken Sie sie in einem Eimer Wasser, um das Fruchtfleisch weiter zu erweichen. Wenn Sie sich noch im Eimer Wasser befinden, drücken Sie die Samen zwischen Ihren Fingern, um die Samen vom Fruchtfleisch zu trennen. Sobald sie sich getrennt haben, gießen Sie Wasser in den Eimer, bis es überläuft, sodass das Wasser langsam über den Rand des Eimers fließen kann.

Die lebensfähigen Samen sollten auf den Boden des Eimers sinken, während das Fruchtfleisch nach oben schwimmen sollte. Lassen Sie das Fruchtfleisch aus dem Eimer schwimmen, bis auf dem Boden des Eimers nur saubere Samen liegen. Lassen Sie das Wasser ab und verteilen Sie die Samen zum Trocknen auf einem Tisch. Nach dem Trocknen können die Samen an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden. Sie werden diesen Weg einige Zeit beibehalten. Da Hartriegel-Samen eine sehr harte äußere Beschichtung haben, müssen sie vor dem Keimen vorbehandelt oder geschichtet werden. Dieser Prozess macht die äußere Beschichtung weicher, sodass Wasser und Sauerstoff eindringen können, wodurch der Keimungsprozess eingeleitet wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Hartriegelsamen zu stratifizieren, von der Behandlung mit Säure bis zur Lagerung im Kühlschrank. Ich werde ein paar Techniken zeigen, von denen ich denke, dass sie für jemanden mit wenig Erfahrung am besten funktionieren.

Eine Technik erfordert, dass Sie entscheiden, an welchem ​​Tag im nächsten Frühjahr Sie das Saatgut anpflanzen möchten und dann 210 Tage rückwärts in Ihrem Kalender zählen, um den Schichtungsprozess zu starten. Hier im Norden ist der 15. Mai ein guter Zieldatum für das Pflanzen. Bis dahin sollten wir vor Frost geschützt sein. Du willst nicht, dass Mutter Natur sie einsetzt, bevor sie überhaupt eine Chance haben.

210 Tage ab dem 15. Mai würden Sie um den 15. Oktober starten, um den Schichtungsprozess zu starten. Um die Samen mit dieser Technik zu schichten, legen Sie sie einfach in eine Plastiktüte mit etwas feuchtem (nicht nassem) Torfmoos oder einer Mischung aus feuchtem Torf und Sand. Stecken Sie einige Löcher in den Beutel, Sie möchten nicht, dass es luftdicht ist. Lagern Sie sie in dieser Mischung 105 Tage lang bei Raumtemperatur.

Bewegen Sie sie nach 105 Tagen für weitere 105 Tage in den Kühlschrank. Legen Sie sie nicht in den Rücken, wo sie einfrieren könnten. Sie wollen sie cool, aber nicht gefroren. Nach 105 Tagen Lagerung im Kühlschrank sollten sie draußen gepflanzt werden können. Zeit es so, dass Sie sie nach draußen bringen, kurz nachdem die Frostgefahr vorüber ist.

Überprüfen Sie die Samen während der Lagerung wöchentlich. Wenn Sie Pilz im Beutel haben, streuen Sie ein wenig Fungizid ein. Gegen Ende der Lagerzeit sollten Sie die Keimung überprüfen. Sobald 10% der Samen keimen, sollten sie ausgepflanzt werden. Wenn es zu früh ist, pflanzen Sie sie in einer Wohnung in Innenräumen. Stellen Sie nur sicher, dass sie viel Sonnenlicht haben.

Um sie zu pflanzen, streuen Sie einfach den gesamten Inhalt des Beutels auf die Erde und verteilen Sie ihn. Streue etwas leichte Erde darüber. Pflanzen Sie die Samen nicht zu tief. 1/4 ”des Bodens ist alles, was Sie wollen. Wässern Sie sie nach dem Pflanzen gründlich, lassen Sie die Erde dann trocknen, bevor Sie erneut gießen. Stellen Sie sicher, dass Sie sie in einem Gebiet anpflanzen, das gut entwässert.

Das ist eine Technik. Eine andere Technik besteht darin, jedes Samenkorn an mehreren Stellen mit einem Messer gleich nach dem Säubern des Saatkorns zu nicken und sofort im Herbst auszupflanzen. Decken Sie das Saatbett mit einem Stück Sieb ab, damit die Tiere sie nicht ausgraben und essen.

Welche Technik funktioniert besser?

Ich weiß es nicht. Es gibt so viele Variablen, die das Ergebnis verändern können, und ich habe nicht gesehen, wo einer besser arbeitet als der andere. Ich schlage vor, dass Sie beide Wege gehen und sehen, was für Sie am besten funktioniert. Ich mag es, sie sofort im Herbst pflanzen zu lassen und Mutter Natur zu beauftragen, aber es ist enttäuschend, wenn etwas passiert und Sie einen schlechten Standpunkt haben. Deshalb ist es immer schön, beide Möglichkeiten auszuprobieren.

Sie können auch chinesischen Hartriegel (Cornus Kousa) aus Samen anbauen. Chinesischer Hartriegel ist sehr beliebt, da er viel später blüht als die meisten anderen Zierpflanzen. Ende Juni ist in der Regel, wenn sie blühen, und die Blüten sind cremefarben gegen dunkelgrünes Laub. Dadurch wirken die Blüten mintgrün. Verwenden Sie einfach die gleichen Techniken wie oben.