» » Garten-freundliche Lebewesen, Ihrern Kindern erklären

Garten-freundliche Lebewesen, Ihrern Kindern erklären

eingetragen in: Dies & Das

Ein Garten ist nicht ohne gruselige Krabbeltiere. Wenn Sie mit Ihren Kindern im Garten arbeiten, möchten Sie sie wahrscheinlich wissen lassen, welche Arten von Lebewesen sie im Garten erwarten können.

Viele Insekten können sich sehr positiv auf das Wachstum Ihres Gartens auswirken – entweder durch den Verzehr von Pflanzen, die eine Ernte ruinieren, oder durch die Bestäubung Ihrer Pflanzen. Sie möchten Ihre Kinder auf die Freunde und Feinde der Garteninsektenwelt aufmerksam machen. Hier finden Sie eine kurze Übersicht über einige der Insekten, die Sie in Ihrem Garten sehen werden.

Gottesanbeterin

Dies sind beängstigend aussehende Bugs. Sie können schwer zu sehen sein, weil sie sich gegen die Pflanzen tarnen. Aber wenn Sie Bereiche wie die Blütenblätter von Blumen oder Verandalichter genau beobachten, werden Sie die Gottesanbeterin sehen.

Mantises haben großen Appetit. In jungen Jahren fressen sie verschiedene Blattläuse, Blatttrichter, Mücken, Raupen und andere Insekten mit weichem Körper. Später fressen sie größere Insekten, Käfer, Heuschrecken, Grillen und andere Schädlinge. Gottesanbeterinnen sind große, sich langsam bewegende Insekten, die ihre Beute mit den Vorderbeinen fangen. Gottesanbeterinnen überfallen ihre Beute, indem sie auf einer Pflanze oder einem Zweig sitzen und darauf warten, dass ihre Beute näher kommt, und schnappen sie sich dann.

Dies ist auf jeden Fall ein Insekt, das Sie gerne in der Nähe haben, da es die Käfer frisst, die gerne Ihren Garten fressen. Sie sollten nach ihren Eiern Ausschau halten, da Sie sie auf keinen Fall stören wollen. Es ist wichtig, Ihren Kindern beizubringen, wie die Eier aussehen. Eier sind häufig auf Blättern von Sträuchern und Zweigen zu finden. Sie sollten darauf achten, diese Eier nicht auf den Boden zu legen, da dies die Beute für Ameisen erleichtert. Suchen Sie sich einen geschützten Ort für diese Eiersäcke, damit Sie in Ihrem Garten jede Menge Gottesanbeterinnen aufbewahren können.

Marienkäfer

Wenn Sie Probleme mit saftfressenden Insekten in Ihrem Garten haben, dann möchten Sie Marienkäfer bei der Arbeit haben. Marienkäfer sind in diesem Sinne sehr vorteilhaft für den Garten, da sie natürliche Feinde dieser saftsaugenden Insekten sind. Dies ist also ein natürliches Pestizid für diese unerwünschten Insekten in Ihrem Garten.

Und sie werden geglaubt, um Glück außerdem zu sein. Marienkäfer fressen nicht nur täglich viele saugende Käfer, sondern auch die Larven vieler verschiedener Käfer, die für den Garten schädlich sind. So sind diese gefräßigen Käfer ein Muss in jedem Garten.

Grüne Florfliegen

Die Grüne Florfliege ist im Larvenstadium von großem Nutzen, um zerstörerische Garteninsekten anzugreifen. Das heißt aber nicht, dass sie, wenn sie erwachsen sind, nicht mehr ohne ihre Verwendung sind. Zu diesem Zeitpunkt tragen sie zur Bestäubung Ihres Gartens bei, indem sie sich von Nektar und Honigtau ernähren. Aber für 1-3 Wochen im Larvenstadium sind sie kräftige Raubtiere und jagen Blattläuse, Milben, eine Vielzahl von Insekten mit weichem Körper, einschließlich Insekteneiern, Thrips, Mealybugs, unreifen weißen Fliegen und kleinen Raupen.

Die Larven einer Florfliege sind sehr klein und graubraun gefärbt. Die Florfliegenlarve greift ihre Beute heftig an, injiziert ein lähmendes Gift und entzieht dem hilflosen Opfer die Körperflüssigkeiten.

Die Erwachsenen können etwa vier bis sechs Wochen leben. Sie ernähren sich von Nektar, Pollen und Honigtau. Damit diese unersättlichen Raubtiere weiterhin Eier in Ihren Garten legen, sollten Sie sicherstellen, dass sie reichlich Zugang zu Nektar, Pollen und Honigtau haben. Ohne diese ziehen die grünen Florflügel weiter, um ihr Essen woanders zu finden. Sie möchten, dass diese Insekten in Ihrem Garten bleiben und ihn vor den größten Bedrohungen schützen.

Diese drei Insekten sind nur einige der Insekten, mit denen Sie Ihre Kinder auf den Schutz in Ihrem Garten aufmerksam machen möchten. Das natürlichste Pestizid, das Sie verwenden können, sind die Raubtiere der Insekten, die Ihren Garten bedrohen. Erfahren Sie also, wie diese Käfer aussehen, und pflanzen Sie sie so ein, dass sie Ihren Garten schützen.

Produktempfehlungen