» » Ihren eigenen Bio-Gemüsegarten züchten

Ihren eigenen Bio-Gemüsegarten züchten

eingetragen in: Gemüsegarten errichten | 0

In den letzten Jahrzehnten gab es einen Wandel hin zur Mechanisierung und Homogenisierung der Landwirtschaft, die Pestizide, Additive, Herbizide, synthetische Düngemittel und Massenproduktionstechniken verwendet. All dies wirkt sich eindeutig auf die Gesundheit der Menschheit aus, und neue Krankheiten breiten sich schnell unter Menschen und Tieren aus (Vogelgrippe ist die jüngste).

Die Weltgesundheitsorganisation erstellt Berichte, um zu zeigen, wie die Verwendung von Chemikalien und anderen Produkten auf Lebensmitteln in Verbindung mit den Herstellungsprozessen tatsächlich eine Bedrohung für unsere Gesundheit darstellt.

Wenn Sie Platz für ein paar Töpfe oder sogar ein kleines Stück Land haben, ist es eine gute Entscheidung, Ihren eigenen Bio-Gemüsegarten zu züchten. Heute präsentiere ich Ihnen sieben Gründe dafür:

1. Sie werden keine Zusätze in Ihrem Gemüse haben. Untersuchungen von Bio-Lebensmittelverbänden haben gezeigt, dass Zusatzstoffe in unserer Nahrung Herzkrankheiten, Osteoporose, Migräne und Hyperaktivität verursachen können.

2. Es werden keine Pestizide oder synthetische Düngemittel verwendet. Diese chemischen Produkte werden angewendet, um unabhängig von Plagen oder Wetterbedingungen Getreide zu erhalten und die Qualität des Gemüses zu beeinflussen. Außerdem sind Pestizide normalerweise giftig für Menschen.

3. Ihr Gemüse wird nicht genetisch verändert (GM). Antibiotika, Medikamente und Hormone werden auf Gemüse verwendet um mehr und größer zu wachsen. Eine der Konsequenzen dieser Praxis ist Gemüse, das gleich aussieht und normalerweise geschmacklos ist. Außerdem konsumieren wir die Hormone, die auf dem Gemüse verwendet wurden, mit den potenziellen Risiken für unsere Gesundheit.

4. Essen Sie Ihr eigenes Bio-Gemüse wird viel mehr für Sie gesund sein. Sie werden keine der oben genannten Produkte oder Chemikalien enthalten und sie werden viel natürlicher sein als alle, die Sie im Supermarkt finden würden. Ihre Gesundheit ist nicht gefährdet, weil Sie dann wissen, dass Ihrem Gemüse nichts hinzugefügt wurde.

5. Ihr eigenes Bio-Gemüse wird viel leckerer sein. Der Einsatz von Pestiziden, synthetischen Düngemitteln, Hormonen und Antibiotika lässt Gemüse unnatürlich wachsen und nimmt den Geschmack von ihnen weg. Mit biologischem Gemüse wird Ihr Kochen verbessert, da sein Geschmack voll zeigt.

6. Der ökologische Landbau ist umweltfreundlich. Da Sie auf Ihrem Gemüse keine Pestizide oder andere Produkte verwenden, die die Gesundheit beeinträchtigen, werden Sie weder den Boden noch die Luft mit den chemischen Bestandteilen beschädigen.

7. Wenn Sie Ihr eigenes Bio-Gemüse anbauen, tragen Sie zu Ihrer eigenen Nachhaltigkeit und der Nachhaltigkeit des Planeten bei. Es wurden kleine Gemeinden gegründet, in denen Mitglieder Produkte austauschen, die sie auf natürliche Weise anbauen, und so dazu beitragen, einen freundlichen und besseren Ort für uns alle zu schaffen.

Am Ende bedeutet das Essen von Bio-Produkten, dass wir ihnen nichts anderes hinzufügen, als sie es natürlich hätten. Wie Sie sich denken können, sind Zusatzstoffe, Düngemittel, Pestizide oder Hormone keine Bestandteile von natürlich angebautem Essen. Um besser auf Ihre Gesundheit zu achten, können Sie Ihr eigenes Bio-Gemüse anbauen – und ein paar Töpfe sind alles was Sie brauchen.

Letztes Update am 24. Mai 2018 20:50