» » Ist ein Bio-Garten immer sicher?

Ist ein Bio-Garten immer sicher?

Wo auch immer Sie heute sind, die Menschen sprechen über Bio-Gartenbau und die gesunden Vorteile von Obst und Gemüse aus biologischem Anbau. Aber sind Bio-Gemüse und Obst so gesund und sicher, wie die Leute behaupten? Die Informationen in diesem Artikel liefern Ihnen Denkanstöße.

Eine kürzlich von einem britischen Wissenschaftler durchgeführte Studie ergab, dass fast 33% der im Vereinigten Königreich verkauften Lebensmittel messbare Mengen an Pestiziden und Chemikalien enthielten, die zur Verbesserung der Kulturpflanzen verwendet wurden und die für den menschlichen Körper gefährlich sind. Darüber hinaus zeigte die gleiche Studie, dass fast alle Industrieländer auf der ganzen Welt ungefähr die gleiche Kontamination aufwiesen. Leider war dies auch biologisch angebautes Essen.

Der Hauptgrund für diese Kontamination war das Grundwasser, das die Pflanzen verbrauchen. Dies ist seit Jahren und Jahren von chemischen Pestiziden und chemischen Dünger auf dem Boden abgeladen, um den Ertrag zu erhöhen und das Wachstum der Produkte zu beschleunigen, dann in den Grundwasserspiegel leeching. Die einzige Art, wie Ihr Bio-Gartenbau dieses Wasser meiden kann, ist gefiltertes Wasser oder destilliertes Wasser. Die Verwendung von destilliertem Wasser bedeutet jedoch, dass Ihre Produkte bestimmte Nährstoffe verlieren, die für die Gesundheit Ihres Körpers wichtig sind. Neben dem Grundwasser wird die Verschmutzung auch durch die Windströmung verursacht.

Ein Großteil der Pestizide und Düngemittel, die auf die Pflanzen aufgebracht werden, wird aufgesprüht. Folglich wird der Chemikalie-Nebel von dem Wind erfasst und kann auf eine gute Entfernung getragen werden, bevor er auf die Erde fällt. Wenn sich Ihr Bio-Garten zufällig im Wind befindet, werden Ihre Pflanzen mit synthetischen Pestiziden und Dünger bedeckt.

Andere Studien haben gezeigt, dass dieselben Pestizide und andere Chemikalien über einen Zeitraum von Jahren oder sogar Monaten Gesundheitsprobleme im menschlichen Körper verursachen können. Es wird nun angenommen, dass diese Chemikalien die Gehirnentwicklung von ungeborenen Babys im Mutterleib beeinflussen können. Darüber hinaus wurden diese Chemikalien mit bestimmten Arten von Krebs, Zusammenbruch des Nervensystems, Schwächung des Immunsystems und anderen Krankheiten, die die lebenswichtigen Organe des menschlichen Körpers zerstören können, in Verbindung gebracht.

Vielleicht glauben Sie, dass das Waschen Ihres Gemüses Sie schützen wird, aber das ist nicht unbedingt der Fall. Dieselben Studien haben auch gezeigt, dass bestimmte Früchte und Gemüse anfällig für die gleichen Chemikalien sind, die in das Fleisch dieser Gemüse und Früchte durch die Haut eindringen. Ein Beispiel für diese Art oder Frucht wäre Zitronen oder Grapefruit. In diesem Fall wären Bio-Produkte wirklich viel sicherer als die regelmäßig angebauten Früchte.

Wie Sie aus dem Lesen der oben genannten Informationen erkennen können, ist der biologische Gartenbau möglicherweise nicht so sicher wie Sie dachten. Jedoch mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen, wie immer die Gemüse und Früchte vor dem Vorbereiten oder Essen zu waschen, wird das Risiko der Einnahme von gefährlichen Chemikalien reduzieren.