Eines der beliebtesten Kräuter ist Ocimum Basilicum, das allgemein als Basilikum bezeichnet wird. Oft als “König der Kräuter” bezeichnet, kann Basilikum drinnen oder draußen angebaut werden. Süßes Basilikum hat inch-lange, oval-spitz, dunkelgrüne Blätter und einen Gewürznelken-Pfeffer-Geruch und Geschmack. Süßer Basilikum macht eine hübsche, buschige kleine Pflanze, die zu einem Fuß oder mehr drinnen wächst. Eine violettblättrige Sorte, ‘Dark Opal’ ist dekorativ, macht eine schöne Zimmerpflanze und ist auch in der Küche nützlich. Lass Basilikum nicht blühen, sonst geht es zu Samen. Pflücken Sie stattdessen die Pflanzenspitzen und sie werden zu kompakten kleinen Büschen.

Basilikum ist ein einjähriges und wächst 12 – 24 Zoll (30 – 60 cm), da die Höhe je nach Sorte variiert. Anbauanforderungen für den Anbau von Basilikum: volle Sonne; leichter, durchlässiger, nährstoffreicher, leicht saurer Boden; häufige Bewässerung (nicht waterlog); verträgt keine Kälte; die Blütenstiele für eine längere Saison der Blattproduktion abschneiden.

Basilikum kann leicht aus Samen gestartet werden oder kann am Ende der Wachstumssaison nach drinnen gebracht werden. Wenn Sie Basilikum mit nach Hause nehmen, wählen Sie die robustesten Pflanzen. Vor dem ersten Frost gräbt man sie aus dem Garten und legt sie in frische Blumenerde. Basilikum kann auch in Töpfen im Freien gezüchtet werden und auf die gleiche Weise behandelt werden, wenn sie für den Winter hereingebracht werden. Überprüfen Sie auf Insekten und wenn es einen Befall gibt, sprühen Sie mit einem Seifen- und Wasserspray. Allmählich den Aushärtungsprozess umkehren, indem die Töpfe etwa eine Woche lang nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Die Pflanzen werden sich an die niedrigeren Lichtbedingungen, die sie in Innenräumen erfahren werden, akklimatisieren. Bringe sie ins Haus und schaffe die Bedingungen, die sie brauchen, um weiter zu wachsen.

Basilikum benötigt mindestens fünf Stunden Sonnenlicht pro Tag, um gesund und schmackhaft zu bleiben. Wenn Sie Basilikum auf dem Fensterbrett wachsen lassen, drehen Sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass jede Seite Licht erhält. Lassen Sie Basilikumblätter nicht das kalte Glas berühren. Basilikum wächst im Winter unter Leuchtstofflampen noch besser. Hängen Sie die Lichter 15 cm von den Pflanzen ab und lassen Sie das Licht 14 Stunden am Tag an.

Es gibt viele Sorten von Basilikum. Zwei, die besonders populär sind, sind: O. basilicum ‘Dark Opal’ – nur Kraut, um den All American Award of Excellence zu gewinnen – kann genauso wie Basilikum verwendet werden; O. basilicum ‘Citriodorum’- starker Zitronenduft – ideal für Tee und Huhn und Fisch.

Im Garten kann Basilikum mit Tomaten bepflanzt werden, um Insekten und Krankheiten zu bekämpfen. Basilius weist auch Fliegen und Mücken ab. In der Küche verwenden Sie Basilikum in Tomaten (roh und gekocht), Pesto, Saucen, Salatsaucen, Suppen, Fischgerichten, Pilzgerichten, Eier- und Reisgerichten, gemischt mit anderen Kräutern, Omelettes, Pastagerichten, Gemüse wie Karotten , Auberginen, Kohl, Kürbis und Zucchini. Verwenden Sie frische Blätter in Salaten und fügen Sie frische Blätter zu Essig und nativem Olivenöl extra hinzu. Basilikum kann frisch, gefroren oder getrocknet verwendet werden. Verwenden Sie Basilikum mit Diskretion, da es eines der wenigen Kräuter ist, die beim Erhitzen den Geschmack steigern.
Blau | Bio | zum Essen | Genovese | Getränk | Mehrjährig | Mischung | Thai

Letztes Update am 18. Juni 2018 17:47