» » Schöne Calla-Lilien

Schöne Calla-Lilien

eingetragen in: Allgemein | 0

Die Calla-Lilien sind Pflanzen der Gattung Zantedeschia in der Araceae-Familie. Die Gattung enthält sieben Pflanzenarten und sie werden allgemein als Calla Lillies bezeichnet. Einige von ihnen haben auch andere gebräuchliche Namen. Zantedeschia aethiopica ist auch bekannt als riesige weiße Arum Lilie und Arum Lilie. Zantedeschia albomaculata wird manchmal als gefleckte Arumlilie verkauft, und Zantedeschia rehmannii ist bekannt als die rosa Arumlilie. Zantedeschia elliottiana hat einen gelben Schatten und wird deshalb gelbe oder goldene Arumlilie genannt. Die anderen drei Arten, Zantedeschia odorata, Zantedeschia jucunda und Zantedeschia pentlandii, werden gewöhnlich nur Calla-Lilien genannt.

Alle Calla-Lilien stammen aus dem afrikanischen Kontinent und werden wild zwischen Nord-Malawi und Südafrika gefunden. Sie werden oft als Arum Lilies bezeichnet. Die Calla-Lilien sollten nicht mit den Blumen der Gattung Calla verwechselt werden, die in der Araceae-Familie vorkommen. Diese Gattung enthält nur eine Art, die Calla palustris, und im Gegensatz zu den Calla-Lilien ist diese Pflanze in kühlen Regionen im gemäßigten Zoon beheimatet und wächst wild in Europa, Nordamerika und Nordasien. Eine weitere Quelle der Verwirrung in Bezug auf die Calla-Lilien ist, dass sie eigentlich nicht zur Familie der Lilien gehören.

Die Calla-Lilien sind alle Rhizom-Pflanzen, die eine Höhe von 1-2,5 Metern erreichen können. Die Blätter werden bis zu 45 Zentimeter groß. Der Name Calla stammt aus der griechischen Sprache und bedeutet “schön” und dies ist ein sehr passender Name, da die Calla Lilien weltweit für ihre exquisite Schönheit geschätzt werden. In Gebieten, die für diese Blumen zu kalt sind, werden sie zuhause in Gewächshäusern und Gewächshäusern kultiviert. Wenn Sie Ihre Calla-Lilie pflanzen, ist es wichtig, dass der Boden frei von Salz ist, da Calla-Lilien sehr empfindlich auf Salz reagieren. Solange Sie Ihre Calla-Lilie mit geeignetem Boden, viel Wasser und viel Sonnenlicht versorgen, ist sie tatsächlich eine dauerhafte Pflanze, die schnell wächst. Verwenden Sie einen nährstoffreichen Boden, der leicht abfließen kann. Stellen Sie Ihre Calla-Lilie in direktem Sonnenlicht oder Licht Schatten. Calla Lilien werden es am besten, wenn die Temperaturen über 70 Grad F gehalten werden.

Eine im Freien lebende Calla-Lilie benötigt normalerweise keine Befruchtung, solange sie in reichem Boden gepflanzt wurde. Indoor-Calla-Lilien oder Calla-Lilien im Freien, die in Töpfen gepflanzt werden, sollten regelmäßig mit flüssigem Pflanzenfutter versorgt werden. Sie können entweder eine sehr schwache Pflanzennahrung mischen und jedes Mal verwenden, wenn Sie Ihre Calla-Lilie gießen, oder eine etwas stärkere – aber immer noch milde – Lösung mischen und Ihre Pflanze alle drei Wochen füttern.

Wenn die Blütezeit vorbei ist, sollten Sie das Laub der Pflanze reifen lassen. Entfernen Sie die Blumen als den Anfang, um zu verblassen und zu verwelken. Verringern Sie langsam die Wassermenge, bis die Blätter schwarz geworden sind. Die Knollen müssen mindestens 3 Monate ruhen, bevor sie wieder blühen können. Da die Calla-Lilie schnell wächst, muss sie eventuell umgetopft werden, und dies ist der ideale Zeitpunkt dafür.

Letztes Update am 19. Juni 2018 10:23