» » Tipps vor dem Bonsai Beschneiden

Tipps vor dem Bonsai Beschneiden

eingetragen in: Allgemein | 0

Der Akt des Bonsai-Beschneidens ist tatsächlich schwieriger als es scheint. In Wahrheit ähnelt das Bonsai-Beschneiden dem Zeichnen durch das Verbinden von Punkten. Sie müssen einem vorgefertigten Pfad folgen und erhalten die gewünschte Form. Die Menge der Vorbereitung, die vor dem Bonsai-Beschneiden gemacht wird, ist jedoch das, worauf sich Bonsai-Enthusiasten in erster Linie konzentrieren sollten.

Werkzeuge für den Bonsai-Schnitt
Bevor Sie mit dem Bonsai-Schnitt beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie über alle notwendigen Werkzeuge verfügen.

Bonsai-Scheren – Dies sind eine spezielle Art von Scheren, die für das Beschneiden oder Beschneiden von Bonsai entwickelt wurden. Es gibt verschiedene Designs von Bonsai-Scheren, so stellen Sie sicher, dass Sie genau das kaufen, was Sie brauchen.

Concave Branch Cutter – Dieses spezielle Bonsai-Astwerkzeug wird zum Entfernen von Ästen verwendet, was manchmal notwendig ist, um eine bestimmte Form zu erhalten. Die große Sache über konkave Zweigschneider ist, dass sie Zweige mit der geringsten Menge Schaden oder Schmerz zum Bonsaibaum effektiv schneiden können.

Draht- und Drahtschneider – Draht wird zum Umtopfen und Formen der Bonsai-Pflanze in die gewünschte Form verwendet. Sie werden natürlich Drahtschneider benötigen, um das Drahtschneiden zu erleichtern.

Verschiedene Werkzeuge – Wenn Ihr Wissen über den Bonsai-Schnitt wächst, wird auch Ihr Werkzeugsatz entsprechend wachsen. Mit der Zeit werden Sie vielleicht andere Werkzeuge wie Wurzelhacken, Knopfschneider, Bodensiebe und Stammbieger benötigen.

Verdrahtung vor Bonsai-Beschneidung
Der Hauptzweck der Bonsaiverdrahtung besteht darin, die Pflanze in eine bevorzugte Form zu formen oder zu stylen. Um es in einen einfacheren Kontext zu stellen, denken Sie an eine Bonsai-Pflanze als ein Stück Stoff und Verdrahtung ist, was Ihnen helfen wird, ein Muster daraus zu machen, um ein fabelhaft aussehendes Outfit zu produzieren. Die Verdrahtung kann jedoch auch dazu beitragen, bestimmte Teile der Bonsai-Pflanze dauerhaft zu stabilisieren oder zu halten.

Es gibt zwei Arten von Drähten, mit denen Sie für Ihre Bonsai-Pflanze arbeiten können. Kupfer wird von einigen bevorzugt, weil es haltbarer ist. Kupferdrähte erfordern jedoch eine ständige Überwachung. Wenn Sie es versäumen, seinen Status regelmäßig zu überprüfen, können Kupferdrähte Ihre Bonsaianlage zu sehr unter Druck setzen und Narben hinterlassen. Ihre zweite Option sind Aluminiumdrähte. Obwohl Aluminiumdrähte weniger haltbar sind als Kupferdrähte, sind sie jedoch flexibler und erfordern weniger Überwachung. Für den Fall, dass Sie vergessen, die Verkabelung Ihres Bonsai zu überwachen, werden Aluminiumdrähte nicht so schmerzhafte Folgen für Ihre Anlage haben wie Kupferdrähte.

Letztes Update am 24. Februar 2018 3:16